FAMA D506/500V

Die FAMA ist eine in Europa recht selten vertretene Lampe aus portugiesischer Hipolito Fertigung. Die Lampe, ausgestattet mit Vorheizschale uns Rapid wirkt genau so hochwertig wie die anderen Lampen aus gleicher Produktion. Leider ist nur die Haube mit dem FAMA Schriftzug gemarkt.

FAMA D-506/500v    FAMA D-506/500v


Petrolite 500CP

Die Petrolite 500CP aus Messing ist wohl Ende der 1970er oder Anfang der 1980er Jahre gefertigt worden, bis auf das Alu-Schild am Traggestell ist ansonsten keinerlei Markung zu entdecken. Da die Lampe komplett aus Messing gefertigt wurde, nehme ich an das sie in Deutschland bei Geniol, oder bei Hipolito in Portugal hergestellt wurde. Wofür die Bezeichnung 0968-01 steht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Petrolite    Petrolite

Petrolite


Hipolito 150 und 250HK

Diese Hipolitos mit 150HK und 250HK wurden in Portugal gefertigt. Sie besitzten keine Rapidvorwärmer und werden deshalb mit Spiritus vorgeheizt. Die rechts abgebildete Lampe ist die 250er Ausführung. Die Tanks sind mit dem Hipolito Zeichen und der Leuchtstärke 150, bzw. 250 geprägt.

Hipolito 150HK    Hipolito 250HK


Hipolito 500

Die in Torres Vedras (Portugal) gefertigte 500er hat im Vergaserunterteil kein Ventil, sondern nur das Ansaugrohr wie die älteren Lampen mit Knickvergaser. Vorgeheizt wird mittels Spiritusschale, ein Rapid ist nicht vorhanden. Auf dem roten Handradeinsatz ist der Schriftzug "Hipolito" zu erkennen. Das Vergaseroberteil hat über der Überwurfmutter eine Einschnürung im Steigrohr, die ich vorher noch nirgendwo gesehen habe (was natürlich nichts heißen soll  ;). Das defekte Mischrohrpaddel habe ich durch eine entsprechend zurecht gefeilte Schraube ersetzt. Im Oktober 2010 habe ich die Lampe an einen befreundeten Lampesammler abgegeben, der mir im Tausch eine Optimus gab. Ihm fehlte zur Vervollständigung der Reihe noch "meine" 500er.

Hipolito 500    Hipolito 500

Hipolito 500


Die Lampe hat einen neuen Besitzer gefunden. Eigentlich gebe ich ja ungerne besondere Lampen aus meiner Sammlung weg, aber in diesem Fall mußte es einfach sein. Kai S. hatte schon die 150er und auch die 250er dieser Serie. Um sie zu vervollständigen, hat er meine 500er im Tausch gegen eine andere Lampe bekommen.

Hipolito

Nachtrag Januar 2011:

Durch eine glückliche Fügung stehen die Drei jetzt bei mir :).

Hipolito 150-250-500HK


Hipolito D-305/350V.

Diese Hipolito mit 350Hk ist aus Holland. Ich habe sie von einem befreundeten Lampensammler bekommen (Danke Rolf). Sie ist nahezu ungebrannt, denn die Haube hat noch keinerlei Anlassfarben. Vermutlich ist die Lampe aus der letzten Produktionsserie aus Portugiesischer Fertigung. Es befinden sich keinerlei Markungen auf den Bauteilen und der Schriftzug "Lanterne" auf dem Traggestell ist auch bei anderen meiner Lampen zu finden (Feuerhand).

Hipolito D-306/350V.  Hipolito D-306/350V.

Hipolito D-306/350V.


Hipolito H 201/250v

Diese Hipolito 201 mit 250HK ist in einem erbärmlichen Zustand aus Portugal bei mir angekommen...
Der Innenmantel fehlt, die Düse hat man hart in den Vergaser eingelötet.

Hipolito H-201/250    Hipolito H-201/250

Hipolito H-201/250    Hipolito H-201/250

Diese Lampe wird erst einmal nicht zum Leuchten gebracht. Durch die fehlenden Teile wäre der finanzielle Aufwand doch zu hoch. Ich habe sie nur ein wenig oberflächlich geputzt und zusammengeschraubt. Alles verwendete Teflon habe ich entfernt, denn solch ein Dichtmittel gehört nicht an eine Starklichtlampe! Die losen Stangen des Traggestells habe ich neu befestigt, das Lot aber nicht entfernt um nicht noch einen größeren Schaden anzurichten. Der Vorbesitzer hat durch seine Unkenntnis wirklich Schlimmes angerichtet...

Nachtrag, Januar 2011:

Ich habe mich nun doch entschlossen die Lampe zu restaurieren. Das Vergaseroberteil habe ich Beiseite gelegt und durch ein vorhandenes Oberteil ersetzt.Der fehlende Innenmantel wurde durch einen Optimus Innenmantel ersetzt. Den Exenter habe ich mit einer neuen Stopfpackung versehen und eine neue Nadelstange gebaut. Das Pumpenventil hat einen neuen Einsatz (Viton) und eine neue Feder bekommen. Einen Drucktest konnte ich erfolgreich durchführen, der Tank ist dicht. Einzig das Traggestell macht Sorgen, der obere Ring ist durch die Lötversuche des Vorbesitzers dermaßen schief und verzogen, so dass kein Innenmantel richtig paßt. Auch stören diverse Lötreste am Ring. Da eh schon einige Streben aus dem Ring gebrochen waren, habe ich die Nieten der Streben aufgebohrt, oben und unten mit der Drehbank ein Loch gebohrt und anschl. ein M3 Gewinde in die Streben gebohrt. Die Streben halten nun durch kleine Schrauben im Traggestell. Leider fehlt mir noch ein passender Ring für oben...

Hipolito H-201/250    Hipolito H-201/250

Hipolito H-201/250

Später im Januar habe ich von Gerald L. ein passendes Traggestell einer schwedischen Lampe bekommen. Da das TG in einem recht schlechten Zustand war konnte ich mir den fehlenden Ring dort abbauen und ihn an das Hipolitotraggestell schrauben. Nun stand einer Benutzung der Lampe nichts mehr im Wege. Die Lampe leuchtet, der Tank ist dicht, was will man mehr?

Hipolito H-201/250


Hipolito H 202 / 250 V.

Die Hipolito H 202/250v ist eine in Portugal gefertigte Starklichtlampe, sie ist das Nachfolgemodell der Petromax 827/250HK.

Hipolito H-202/250    Hipolito H-202/250

Hipolito H-202/250


Hipolito H 301

Diese Hipolito 350HK, sieht der Petromax 829 mit roter Haube sehr ähnlich. Möglicherweise wurden sie annähernd Zeitgleich hergestellt (?). Die "3" in "301" steht für 350HK, die "1" für Vorheizung durch Spiritus.

Hipolito H-301    Hipolito H-301

Hipolito H-301


Hipolito H 502 Automatic

Die Hipolito H 502 Automatic aus Portugal hat 500HK, ist ist die Nachfolgerin der Petromax 829. Vorheheizt werden kann die Lampe mittels Rapid, oder aber mit der Spiritusbefüllten Vorheizschale.

Hipolito H-502    Hipolito H-502

Hipolito H-502


Diese Hipolito H-502 ist ungebrannt zu mir gelangt.

Hipolito H-502


Hipolito H-502 Automatic Armee

Diese 500er Hipolito ist von der Holländischen Armee. Sie ist ähnlich gut verarbeitet wie die alte BW Petromax. Ich habe diese Lampe von einem netten Holländer eintauschen können. Mittlerweile konnte ich von einem anderen netten Holländer auch die originale Transportbox ertauschen :).

Hipolito H-502    Hipolito H-502

Hipolito H-502    Hipolito H-502

Der Werkzeugschlüssel und die Düsendose ;) gehören nicht zur Lampe, sind aber Original Hipolito

Hipolito    Hipolito