Optimus 1550

Die Optimus 1550 ist die "große Schwester" der Optimus 1350. sie hat eine Helligkeit von 500HK und ist nicht mit der Optimus 1551 zu verwechseln!

Diese Lampe ist aus der letzten Fertigungsepoche, das Handrad ist z.B. nur noch mit "Made in Sweden" und nicht mit "Optimus" gemarkt, was auf einen Produktionszeitraum nach der Übernahme von Primus durch Optimus deutet.

Optimus 1550


 

Optimus 350

Die Optimus 350 ist in einem recht jämmerlichen Zustand zu mir gekommen. Der Tank war mit Teer eingekleistert, die einzelnen Bauteile waren stark verdreckt und die Emaille der Haube ist großflächig abgeplatzt. Der Vorbesitzer hat dort versucht zwei Löcher zu bohren um den Emailledeckel auf der Haube zu befestigen. Aber eigentlich ist diese Haube mit dem Deckel versehen, welcher auch bei den Petromax und Hipolito aus portugisischer Fertigung verwendet worden ist. Diese Emailledeckel haben nämlich keine Schraublöcher mehr, sondern einige Metallzungen die durch die Haube gesteckt  und umgebogen werden.

Diese Lampe hat keinen Knickvergaser, sondern einen geraden Vergaser mit Fußventil

Nach einer länger duernden Reinigung der Lampe, die Beulen habe ich gelassen, und dem Austausch des Pumpenventils konnte die Lampe dann ihren Dienst versehen.

Optimus 350   Optimus 350


 

Optimus 200

Diese Optimus ist meine älteste Schwedin ;) . Auf dem Tank ist noch die alte ovale Weltkugel eingeprägt und die schwarz emaillierte Haube lassen auf eine Produktion zwischen 1931 und 1935 oder gar noch älter, schließen. Der Tank hat(te) mehrere Risse im Bereich des Falzes die mittlerweile fast vollstängig zugelötet sind, sie schwitzt nur noch minimal während des Betriebes.

Optimus 200    Optimus 200

Von einem Lampensammler habe ich eine weitere Optimus 200 als vorläufige Leihgabe bekommen. Interessanter Weise ist diese Lampe etwas anders und wohl auch etwas später gefertigt worden.

  • Pumpe und Füllstandsanzeige sind an anderen Stellen im Tank
  • die Optimus Weltkugeln neben dem Schriftzug sind horizontal gequetscht, bei meiner Lampe vertikal.

Optimus 200    Optimus 200


 

Diese 200er Optimus ist vermutlich aus dem letzten Produktionszeitraum (das Handrad hat nur noch die Markung "Made in Sweden, das "Optimus" fehlt). Die rote Emaille Kappe ist noch in einem guten Zustand, mit nur einem kleinen Abplatzer. Das Loch zum Vorheizen im Traggestell ist mittig zum Vergaser angeordnet, was dass Befüllen der Vorheizschale nicht gerade erleichtert...

Optimus 200    Optimus 200


Hier eine ungebrannte Optimus 200 in Messing. Sie ist mit der Füllstandsanzeige ausgestattet.

Optimus 200


Hier eine Optimus 200 aus dem letzten Produktionszeitraum. Ein Freund brachte sie mir aus seinem Schweden Urlaub mit.

Optimus 200

 


Hier noch eine schöne 200er Optimus aus den 1940er Jahren, vermutlich aus der letzteren Hälfte. Es handelt sich um die erste Version nachdem vom alten Design auf das neue Design gewechselt wurde. Sie hat den Tank mit Füllstandsanzeige und Manometeranschluß.

Ausser der Pumpe fehlte nichts, zum Glück hatte ich noch einen Teileträger...

Optimus 200

Optimus 200   Optimus 200

 


Eine weitere Version der vernickelten Optimus 200 ist diese Tischlampenversion. Ein befreundeter Sammler aus Dänemark hat mir zu ihr verholfen.

 Optimus 200 Tablelamp


 

Optimus 1200

Diese Optimus 1200 mit Drehrapid habe ich direkt aus Schweden bekommen. Der Knickvergaser hat ein Kegelventil und nicht das Petromax typische Fussventil im Tank. Viele 250er Petromax Teile wie Düse, Nadel, Pumpenventileinsatz, etc. passen in die Optimus.

Optimus 1200   Optimus 1200

Optimus 1200


Bei dieser 1200er fehlte anfangs der rote Emaille-Haubendeckel, bekommen hab ich ihn dann aus Schweden, schön finde ich bei dieser Lampe das Manometer welches einen extra Anschluss am Tank hat. Ansonsten ist die Lampe genau so aufgebaut wie die Messingversion oben.

 

Optimus 1200    Optimus 1200


Optimus (1)200

Die (1)200 in Chrom wurde für die schwedische Armee gefertigt. Als ich sie bekam war sie unbenutzt. Die "1200" auf dem Tank sprechen eigentlich für einen Tank mit Rapidstutzen, welcher aber nicht vorhanden ist. Dafür hat das Traggestell einen Ausschnitt für einen Rapid... Man hat wohl beim montieren der Lampe nur auf die falsch eingepresste Zahl 1200 geachtet und deshalb das falsche Traggestell auf den falsch beschrifteten Tank gesetzt...

Optimus 200    Optimus 200

Optimus 200


Optimus 930

Die Optimus 930 mit 300HK ist eine sehr hübsche kleine Starklichtlaterne. Sie wird mit Petroleum betrieben und mit Spiritus vorgeheizt.

Optimus 930   Optimus 930

Die originale O-Ring Pumpe hat sehr bescheiden gepumpt und ist dann auch recht schnell kaputt gegangen. Um den originalen Pumpenknopf weiter verwenden zu können, habe ich eine Petromaxpumpe umgebaut: Die Petromax Stange habe ich am oberen Ende gekürzt und mit einem M4 Gewinde versehen, den Pumpenknopf auf M7 aufgebohrt, dort dann eine alte PX Düse reingedreht, den Sechskant abgeschliffen und in den Rest der Düse dann ein entsprechendes M4 Gewinde geschnitten. Jetzt hat die Lampe eine funktionierende Pumpe mit Ledereinsatz und der originalen Spreizfeder von Ernst Frei aus der Schweiz.

 

Der nicht ganz Alltagstaugliche Schirm der Schwedischen Armee durfte natürlich nicht fehlen. allerdings lässt sich die Optimus 930 mit diesem Schirm hervorragend als Schreibtischlampe verwenden, denn der Stoff ist absolut Blickdicht.

Optimus 930

Hier mit dem originalen teilemaillierten Glas:

Optimus 930

und hier noch mit einem selbstgenähten und gefertigtem Schirm mit winterlichem Motiv ;), mein Dank gilt Frank, der mir taträftig zur Seite stand.

Optimus 930


Optimus 300

Auch diese Optimus 300 habe ich von besagtem Kai bekommen. Produziert wurde die Lampe vermutlich vor 1939, der rot emaillierte Haubendeckel wird nur mit einer Schraube auf der Haube befestigt.

Leider leuchtet die Lampe noch nicht sehr gut, die Mischkammer ist mehrfach gerissen und es qualmt aus dem Mischrohrpaddel, da das Paddel ausgeleiert ist.

Nachtrag:

Nach dem Wechsel der Mischkammer und dem Mischrohr leuchtete die Lampe mit einer starken Aura. Verschiedene Drücke führten zu keiner Änderung des Verhaltens. Nach dem Wechsel des Tonbrenners leuchtet die Lampe jetzt strahlend hell.

Optimus 300

Optimus 300   Optmus 300


Optimus 1300

Von einem befreundeten Lampensammler (Danke Kai!) habe ich diese Optimus 1300 mit dem interessanten Drehrapid bekommen. Das nicht ganz originale Handrad des Vergasers wurde liebevoll aus Holz nachgebaut und erfüllt seinen Zweck.

Was war zu tun? Eigentlich nichts wie er mir in einem Telefonat sagte....

Bei Licht betrachte (wie zweideutig) war dann doch etwas zu tun (zum Glück).

  • Das Handrad des Rapids war gebrochen und hielt nur noch am seidenen Faden
  • Die Verschraubung Vergaserunteteil und Oberteil leckte
  • Der Konus des Handrades dichtete nicht
  • Die Nadel guckte zu weit aus der Düse raus
  • Das Nadelgestänge war hakelig

Das Handrad habe ich auf der Rückseite mit Stabilit-Express ausgefüllt, die Verschraubung und den Konus habe ich leicht nachgeschliffen, die Nadelstange auf das richtige Maß gekürzt und die scharfen Kanten des Vierkants angeschliffen. Jetzt leuchtet die Lampe, wie immer bei den Optimus angenehm leise vor sich hin. Der vermutlichen Undichtigkeit werde ich aber noch auf den Grund gehen.

Nachtrag:

Der Druckverlust resultiert aus einem undichten Rapid und der nicht vollständig schließenden Entlüftungsschraube.

  • Die Entlüftungsschraube habe ich mit etwas "Gewalt" einmal angezogen, so dass sich der Konus wieder gerichtet hat
  • Der Konus des Rapids habe ich mit etwas feinem Schleifpapier geglättet, er ist nun auch wieder dicht.

Optimus 1300    Optimus 1300


Optimus 1350

Diese hübsche Starklichtlaterne aus Schweden hat eine rot emaillierte Haube und einen Drehrapid. Sie wurde ursprünglich für die Schwedische Armee hergestellt. Die 350HK helle Lampe ist eine angenehme Beleuchtung.

Optimus 1350    Optimus 1350

 Optimus 1350   Optimus 1350


Optimus 1551

Die 1551 ist eine Stahlblechlaterne, die wohl nicht mehr in Schweden produziert wurde. Sie ähnelt den billigen Petromax-Klonen aus Fernost.

Optimus 1551

Nachtrag Oktober 2011:

Durch einen Zufall habe ich bei einem Tauschgeschäft einen Original Karton für die Optimus 1551 bekommen.

Optimus 1551