Die Petro-Pintsch Laterne ist auch eine der seltenen Starklichtlaternen, ich konnte noch nicht viel Informationen über den Zeitraum der Herstellung oder die Produktionsmengen in Erfahrung bringen. Möglicherweise wurde sie bei Meyer & Niss in Hamburg-Bergedorf hergestellt, da dort viele ähnliche Lampen herkommen, wie z.B. Bosse, oder Pico-Star.

Diese Lampe ist unbenutzt, und sie wird es wohl auch bleiben, da sie zu rar ist.

Petro-Pintsch    Petro-Pintsch

Petro-Pintsch    Petro-Pintsch


In Kappeln an der Schlei habe ich eine neuzeitliche Lampe aus dem Hause Pintsch gesehen. zwei Positionslampen mit rotem und grünem Glas.

Pintsch-Bamag    Pintsch-Bamag

Bei dieser Lampe handelt es sich wohl um eine "Pintsch Bamag Typ PE100" Gaslaterne die in diversen Hafeneinfahrten verwendet wurde.


Durch einen freundlichen Kontakt bin ich im Dezember 2019 zu einer sehr schönen und gepflegten Petro-Pintsch 150 gekommen. Bis auf Nadel und Düse war sie komplett, sogar ein Glühstrumpf hing schon am Tonbrenner. Nach der typischen Durchsicht und dem Einbau von Nadel und Düse konnte die Lampe ihren Dienst beginnen. Glücklicherweise ist die Düse sehr maßgenau, so dass die Lampe nicht zu fett läuft. Die erhältlichen 150er Düsen sind leider oftmals zu groß gebohrt und die Lampe leuchtet mit einer starken Aura.

Petro-Pintsch 150HK

Petro-Pintsch 150HK   Petro-Pintsch 150HK